Aktuelles Stück

"D'Wunderüebig"

Ein amüsantes Beziehungsbilderbuch

Der mittlerweile international erfolgreiche Autor Daniel Glattauer (u.a. bekannt mit „Gut gegen Nordwind“) schickt mit seinem Theaterstück „Die Wunderübung“ ein zerstrittenes Ehepaar mittleren Alters in eine Paartherapie:

Johanna und Valentin Graber haben sich bei einem Tauchkurs in Ägypten kennengelernt, sind seit 17 Jahren verheiratet und haben zwei Kinder im Jugendalter. Die damalige Faszination für einander und die Harmonie bei den Tauchgängen unter Wasser ohne Worte sind jedoch im Alltag ein wenig vertrocknet. Die Historikerin und der Technische Direktor einer Flugzeugbaufirma liefern sich ein Duell mit gegenseitigen Vorwürfen, bissiger Ironie und witzigen Wortspielen mit dem Ziel, die Schwächen des Andern hervorzuheben, um damit die Therapeutin auf seine Seite zu ziehen.

Die Paarberaterin Annika Emmenegger versucht, mit viel Geschick und psychologisch einfallsreichen Manövern dem manchmal bis ins Absurde reichenden Gezänk Einhalt zu gebieten. Eine der sinnvollen Übungen soll sogar ein Beziehungswunder herbeiführen!

Schliesslich fruchten die originellen Bemühungen der Eheberaterin wenig. Erschöpft verordnet sie eine Beratungspause, damit alle ein bisschen Luft schnappen können. Danach gerät jedoch so einiges unerwartet aus den Fugen…

Die Beziehungskomödie lässt die Zuschauer teilhaben an einer Eheberatung, die mit witzigen Dialogen und geistreicher Polemik einen unterhaltsamen Theaterabend verspricht. Auch lässt das Stück Raum dafür, sich vielleicht hie und da mit einem Augenzwinkern und Schmunzeln selbst wieder zu erkennen…

 

„Die Wunderübung“ von Daniel Glattauer, Schweizerdeutsche Bearbeitung von Franziska Schmid


Bericht aus der Luzerner Zeitung vom 21. April 2018.

Bericht aus der Theater-Zytig vom April 2018

Besuchen Sie uns auf facebook!

Unsere Web-Sponsoren

Mediensponsor

Spenden

Der Lohn des Künstlers ist der Applaus. Damit können wir aber unsere Auslagen schlecht begleichen. Wir sind für jede Spende dankbar.

 

LUKB Hochdorf

Kontonr.: 60-41-2

IBAN: CH62 0077 8010 4518 9580 5

 

theater brauichessu

Postfach 660

6281 Hochdorf